SUSANNE FREY, REGIE

Inszenierungen
Vita
Kontakt
Impressum
VENUS & ADONIS

Eine musik-theatrale Verführung nach William Shakespeare.

Eine 
Produktion von <voices> e.V. in Kooperation mit der Konzert- und Künstleragentur Barbara V. Heidenreich und Radialsystem V. Vorstellungen im Juni 2009 im Rahmen der Potsdamer Hofkonzerte in den Neuen Kammern Sanssouci und im Juli 2009 im Radialsystem V, Berlin.

Weitere Vorstellungen: 21. und 22. August 2010 zum 10-jährigen Jubiläum des UNESCO-Weltkulturerbes im Amphitheater des Wörlitzer Parks

Konzeption und Regie: Susanne Frey
Bühne: Benita Roth
Dramaturgie und Produktionsleitung: Ilka Seifert
mit Jutta Böhnert (Sopran), Kerstin Schweers (Schauspiel), Inka Döring (Barockcello) und Ophira Zakai (Theorbe)

Wenn die Liebesgöttin selbst um einen Menschen wirbt, wer wollte da schon widerstehen? Meint man … William Shakespeare erzählt in seinem Versepos Venus & Adonis mit Humor und Erotik vom Werben der Liebesgöttin Venus um den schönen, aber selbstverliebten Jüngling Adonis - und liefert en passant den Grund dafür, warum wir Menschen uns auch in postmythischer Zeit mit der Liebe so schwer tun. Ein charmanter Musiktheater-Abend über die Liebe mit Musik aus der gleichnamigen Masque von John Blow sowie von Purcell, Monteverdi, Mozart u.a.


Fotos:  Stiftung Preußische Schlösser und Gärten Berlin-Brandenburg, Fotograf: Frédéric Mougenot


[zurück]